Direkt zum Inhalt springen und Lesemodus aktivieren
Artikelbild

Artikel anhören


Lesezeit: ca <1 Min Druckversion

Klopffestigkeit

Die Klopffestigkeit ist die Eigenschaft des verwendeten Treibstoffes (Benzin, Diesel, Gas), nicht unkontrolliert durch Selbstentzündung zu verbrennen ("Klopfen"), sondern ausschließlich präzise durch den Zündfunken, Einspritzung oder Kompression gesteuert.


Die Klopffestigkeit wird bei Benzin durch die Oktanzahl ausgedrückt.

Das Klopfen entsteht oft bei Motoren mit einer hohen Verdichtung.

0 Kommentare

Unser Algorithmus glaubt, diese Artikel sind relevant: